home
home
 

Biography


Der klassisch ausgebildete Schlagzeuger Hermann Kock hat in seinem Leben als „Begleitschlagzeuger“ u.a. mit dem SWR- Unterhaltungsorchester, dem LPO Rheinland Pfalz, dem Sagmeister Trio und dem Rainer Brüninghaus/Wilson de Oliveira Quartett zahlreiche Rundfunk,- TV,- und CD Produktionen eingespielt. 2007 war er mit Peter Giger`s „World Family of Percussion“u.a.mit Christopher Dell und Ramesh Shotham auf Tour. Musicalproduktionen: „Marathontanz“, „Harry und Sally“, Sing, Sing,Sing“, „Best of Broadway“ und Studiosessions u.a. für Konstantin Wecker`s Musical “Gebrüder Grimm” und das Hip Hop Projekt “Deine Bank”. Regelmässige Arbeit u.a. in den Eckton Studios und SWR- Studios, Kaiserslautern.

Als Pädagoge arbeitet Hermann Kock zur Zeit an den Musikhochschulen in Frankfurt und Mainz, der Musikschule des Rhein-Hunsrück Kreises, der städt. Musikschule Koblenz, sowie als überregionaler Workshopdozent.

Seine Soloperformance verbindet Ostinato-Drumming mit Jazz-, World-, Drum`n`Bass und Metalelementen und geniesst mittlerweile bundesweite Aufmerksamkeit, u.a. durch seine Soloperformances auf dem Jazzfestival Idstein 2009, der Frankfurter Musikmesse 2005, 2006, 2007, 2009, Brandenburg Trommelt, dem Dresdner Drumfestival 2009, den Ludwigsburger Trommeltagen und bundesweiten Workshops.

Bisherige Interviews im „Drummerforum“(4/05), dem Schlagzeugmagazin „Sticks“ (1/07) und die Lehrbuchveröffentlichung „Drum`n`Bass Essentials“ (artist ahead Verlag – 04).


Eigene Projekte:

„Hermann Kock/Moritz Grenzmann“
„Kock Trio“ mit Thomas Langer, git und Norbert Dömling, bass „Frey/Shotham/Kock

Hörproben und DVD – Clips unter www.hermannkock.de